1. Juni 2010: Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung findet am 1. Juni 2010 um 19:00 Uhr in der Klosterkirche Nikolausberg statt.

Ort: Ulrideshuserstr. 17

37077 Göttingen

10. Februar 2010: Hilfsaktionen für Taifun-Opfer

Unmittelbar nach den Taifunkatastrophen (s. unsere Seite des Jahres 2009) haben wir eine Spendenaktion seitens unseres Vereins durchgeführt. Hiermit sollte die Ateneo de Manila-Universität bei ihren Bemühungen um die Taifun-Opfer unterstützt werden.

Unser Spendenaufruf hat ein erfreulich hohes Echo erhalten. So konnten wir noch im Dezember 2009 einen Betrag von etwa 7.000 € an die Ateneo de Manila-Universität überweisen, der speziell für die Taifunopfer verwendet wurde.

Am 6. Februar erhielten wir einen Bericht über den Stand der Hilfsmaßnahmen. Hier eine kurze Übersicht. Genaueres können Sie den Dokumenten entnehmen, die wir zum Herunterladen bereitstellen.

I. Hilfsgüter

Die Universität hat unmittelbar nach dem Taifun bereits am 26. September 2009 eine Task Force gebildet, die eng mit GK Ateneo zusammenarbeitet. Noch am gleichen Tag wurde begonnen, Hilfsgüter an die Betroffenen zu verteilen. Darunter sind große Mengen von Nahrungsmitteln und Wasser sowie Decken und Matrazen für die Opfer, die obdachlos wurden. Auch medizinische Hilfsgüter wurden mit den örtlichen medizinischen Diensten verteilt.

Eine Liste der Hilfsgüter finden Sie in diesen Dokumenten:

Verteilte Medikamente

Verteilte Hilfsgüter

II. Aufräumaktionen

Nach den Hilfsoperationen begann die Universität mit Aufräumaktionen mit dem Ziel die Betroffenen in ihr normales Leben zurückzuführen. Es war eine “Augiasarbeit” im wahrsten Sinn des Wortes, doch konnte die Universität mit ihrer großen Zahl von Hilfswilligen – Professoren, Angestellten, Studenten – erstaunliche Hilfe leisten.

Betroffen waren auch Gawad Kalinga-Dörfer; jedoch waren die Hilfsmaßnahmen keineswegs auf diese beschränkt.

Bitte schauen Sie sich die PowerPoint Show an, um zu sehen, welch unglaubliche Hilfe die Angehörigen der Universität geleistet haben. Sie wurden von verschiedenen Seiten unterstützt, teils mit manueller Hilfe, teils mit finanzieller Unterstützung, wie etwa durch unseren Verein

III. Die Situation heute (Februar 2010)

Die größeren Hilfs- und Aufräumaktionen sind abgeschlossen. Jetzt geht es um Rehabilitation der am stärksten betroffenen Opfer in den Provinzen Laguna, Pangasinan und Marikina City. Zu diesen Maßnahmen gehört die Verteilung von Baumaterialien sowie die Hilfe bei Anträgen auf nachhaltige Unterstützung von offiziellen Stellen.

Bilder der Zerstörung – und Hilfe von GK Ateneo

Bilder aus dem Gawad Kalinga-Dorf Camacho

Bilder aus Dela Costa 5

Bilder aus dem Gawad Kalinga-Dorf Brooksite

Bilder aus Provident

Miglieder der Hilfstruppen der Ateneo de Manila-Universität: Die Ateneo Task Force Ondoy Clean Up

Menü schließen